Skittles and Olives’ praktische Game-Dev Linkliste

SkittlesAndOlivesVerena Riedl, aka @skittlesolives, hat auf ihrer Website www.skittlesandolives.com eine äußerst praktische Liste veröffentlicht, in der man Links zu zahlreichen Wiener und Österreichischen Game-Devs, Game-Dev-Events und weiteren Game-Dev bezogenen Themen finden kann. Eine Pflichtlektüre für alle, die mit der lokalen Game-Dev Szene connecten wollen!

www.skittlesandolives.com/links/

Ausbildungsmöglichkeiten für die Gamesindustrie

140320_ausbildung_th Schon seit 2007 findet jedes Jahr die Subotron VeranstaltungreiheAusbildungsmöglichkeiten für die Gamesindustrie” bzw. “Ausbildungsplatz Österreich” statt. Dort stellen sich alle namhaften Ausbildungsstellen des Landes kurz vor, präsentieren ihr Angebot und stehen anschließend noch für eine Roundtable Diskussion bereit. Wer also vor hat, später einmal mit der Entwicklung von Videospielen sein Geld zu verdienen, findet hier alle Informationen
die er oder sie für eine fundierte Ausbildung braucht.

Beruf: Spieletester.

Diesmal wurde der Spieß umgedreht und ich selbst fand mich in einer Interviewsituation wieder. Horst Jens von spielend-programmieren.at stellte mir bei einem Subotron Event einige Fragen zu meinem beruflichen Werdegang und meinem Job als QA Tester bei Sproing. Das Interview ist, neben zahlreichen anderen lesenswerten Artikeln, in der ersten Ausgabe des R.I.S Journal zu lesen, das man sich hier kostenlos herunterladen kann. Das Interview gibts natürlich auch direkt hier auf project:DEV zu lesen, viel Spaß :-)

Servus Christian.

Christian: Grüß Dich!

Du hast einen super Job in Wien, du wirst bezahlt fürs Computerspielen. Wie hast Du das geschafft?

Christian: Ich hab einfach angefangen mich zu informieren. Ich hab einmal geschaut was es in Österreich überhaupt für Firmen gibt. Manche Firmen habe ich schon vom Namen her gekannt, wie z.B. Sproing, die anderen habe ich gegooglet. Und dann habe ich mich einfach blind beworben.

Den ganzen Artikel lesen →

Freizeit GameDev Projekt VS GameDev Job: Part 1

Folgende Situation: Man arbeitet bereits in einem Software Unternehmen, oder sogar bei einem Videospiele Hersteller. In seiner Freizeit macht man ebenfalls Videospiele. Muss man sich dafür jedoch vom Arbeitgeber eine Erlaubnis einholen? Oder kann dieser sogar das Freizeit Projekt für sich beanspruchen? Ein heikles und vielschichtiges Thema, welches in diesem Reddit ausführlich diskutiert wird:

Current employer “owns all software I develop” Unless given permission. Advice?
Hey guys, I’m a solo hobby game dev… who also has a full-time job. My boss is aware of my solo pursuits. This week my boss called me into the office and showed me an employee agreement we are soon going to be required to sign. Part of it said something along the

Den ganzen Artikel lesen →

Die Gamescom 2013 in Bildern.

gamescom-2013-logoIch war dieses Jahr am Mittwoch (Fachbesuchertag) und Donnerstag auf der Gamescom in Köln, um mir mal einen Eindruck der besucherstärksten Computerspiele Messe der Welt zu machen. Ich habe dabei versucht, so viel wie möglich von der Messe fotografisch einzufangen und habe alle Hallen im Entertainment Bereich (da wo alle “normalen” Besucher hindürfen und wo die Action abgeht) und im Business Bereich (dort wor nur Fachbesucher hindürfen und wo die Unternehmen ihre Geschäftsbeziehungen pflegen) mit meiner Kamera abgegrast. Das Ergebnis sind knapp über 200 Fotos, die hoffentlich einen guten Eindruck von der Gamescom 2013 machen. Have Fun!

Gamescom 2013 Fotogalerie

Extra Credits: So You Want To Be an Indie

EC“So you want to be an Indie” ist der Titel einer neuen Folge der ohnehin immer sehenswerten Videos von Extra Credits  und bringt kurz und bündig die wichtigsten Aspekte des Indie-Seins auf den Punkt:

[Extra Credits Website] [Extra Credits @ PA] [Extra Credits @ YouTube]

Interview mit Stefan Reinalter (Molecular Matters)

reinalterproject:DEV war neulich beim österreichischen Game-Dev Veteranen Stefan Reinalter zu Besuch, dabei wurde über seinen Werdegang und die Gründung seiner Firma „Molecular Matters“ geplaudert. Im Herbst folgt ein weiteres Interview, das sich dann ausführlich mit der „Molecule Engine“ beschäftigt, an der Stefan gerade arbeitet. Viel Spaß!

Hallo! Kannst Du dich und Molecular Matters bitte kurz vorstellen?

Stefan: Mein Name ist Stefan Reinalter und ich bin jetzt schon seit etwa zehn Jahren in der Industrie tätig. Vor zwei Jahren habe ich mich selbstständig gemacht und dann das Unternehmen „Molecular Matters“ gegründet, mit dem ich Middleware für die Computerspiel-Industrie herstellen und verkaufen möchte. Daneben lehre ich an der FH Technikum Wien die Gegenstände „Objektorientierte Programmierung in C++“,  „Game Development“, „Game Engine Design“ und „fortgeschrittene Konsolen-Programmierung“.

Den ganzen Artikel lesen →

2012 Game Dev Salary Survey & Gender Wage Gap

gdmag-1Wie jedes Jahr hat das Game Developer Magazine wieder die Ergebnisse seines Salary Surveys veröffentlicht. Diesmal wird berechtiger Weise medial jedoch besonderer Augenmerk auf den “Gender Wage Gap” gelegt, also dem Unterschied zwischem dem, was Männer und Frauen für die gleiche Arbeit verdienen.

Die Ergebnisse sind aber mit Vorbehalt zu genießen, weil nur Amerikanische Entwickler bei der Umfrage teilgenommen haben, der Teilnehmer Pool

Den ganzen Artikel lesen →

Stürmt die Archive! (Vol. 04/2013)

Wie bereits vor längerer Zeit hier und hier getan, ist es wieder einmal an der Zeit, darauf hinzuweisen, welche Unmengen an extrem interessantem Archiv Material sich direkt vor unserer Nase befinden.

Aus österreichischer Sicht gehört das Subotron-Archiv zweifellos zu den wertvollsten Fundgruben in Sachen Game-Dev. Also unbedingt hinschauen und nach diesen Symbolen Ausschau halten:
subotron_downloads

Die zahlreichen, frei verfügbaren Videos, Slides und Audiomitschnitte auf GDC VAULT darf man sich als Game-Dev Interessierter natürlich ebenfalls auf keinen Fall entgehen lassen. (Tipp: Direkt auf der GDC Vault Seite findet man immer wieder zusätzliche, frei verfügbare Featured Videos, die nicht im /free Bereich angezeigt werden. Herumstöbern zahlt sich also aus!)

GDCVaultfree

Das wars auch schon wieder. project:DEV wünscht ein fröhliches Informieren :)

Kurzbesuch beim Austria Game Jam 2013

AGJNachdem ich nun schon öfter davon gehört hatte, mich jedoch bisher (aus welchen Gründen auch immer) kaum darüber  informiert hatte, stattete ich dem diesjährigen Austria Game Jam am Samstag während der “Public Hour” nun endlich einen Besuch ab.

Einer der Organisatoren begrüßte mich gleich freundlich und erklärte mir alles Wissenswerte über die Veranstaltung und zeigte mir die Location, wo über dreißig Leute bereits seit einem Tag emsig an ihren Spielen werkelten, bzw. “jammten”. Die Atmosphäre

Den ganzen Artikel lesen →

Streaming Colour: iOS Game Revenue Survey

Owen Goss von den Streaming Colour Studios aus Kanada hat im September 2011 eine Umfrage unter iOS Entwicklern durchgeführt, um einen ungefähren Eindruck davon zu bekommen, was diese denn nun eigentlich wirklich an ihren Apps verdienen. Obwohl die Ergebnisse nicht mehr aktuell sind, sind sie enorm interessant zu lesen und jedem mit Interesse an iOS Entwicklung zu empfehlen.

“What is fascinating to me is that the top 20% of developers are earning 97% of the revenue on the App Store, with the top 1% earning over 1/3 of the revenue on the App Store. The bottom 80% of game developers are earning only 3% of the revenue.”

Results: iOS Game Revenue Survey

Webtipp: The long, tortured journey of homefront

Dieser kürzlich auf Polygon erschienene Artikel schildert ausführlich die Ereignisse, die zum Untergang der New Yorker Kaos Studios (Frontlines 2008, Homefront 2011) geführt haben. Ein extrem lesenswerter Einblick in den leider oft traurigen Tripple-A Entwickleralltag.

polygon.com/homefront-kaos-studios-thq

Wir sind: Conquering Bytes

project:DEV war neulich im Headquater von Conquering Bytes zu Besuch und befragte die Jungs um Diskobolos zu ihrem Werdegang und den Mühen der Firmengründung. Viel Spaß!

Grüß Euch! Stellt Euch bitte kurz vor, wer seid Ihr und was macht Ihr bei Conquering Bytes?

Fatih: Mein Name ist Fatih Olcaydu. Ich bin Geschäftsführer und habe die kreative Leitung inne. Ich bin dafür zuständig, dass am Ende ein Spiel raus kommt, das der ursprünglichen Idee treu bleibt. Wir haben aber nicht sehr abgesteckte Berufsfelder, jeder macht

Den ganzen Artikel lesen →

MP3-Tipp: Michael Paeck von Cliffhanger bei Subotron

Beim Durchstöbern des Subotron Archivs stieß ich auf den Audio Mitschnitt der Veranstaltung vom 07.06.2012, wo Michael Paeck von Cliffhanger Productions 94 Minuten lang äußerst interessante Informationen zu seinem Werdegang, seiner Arbeit an z.B. der Gothic und Risen Serie, und natürlich seiner Firma Cliffhanger Productions und deren Spiele (Shadowrun Online, Jagged Alliance Online) erzählt.

Ich persönlich finde diesen Vortrag aufgrund der Fülle an Gamedev Anekdoten und Insider Details extrem empfehlenswert. Unbedingt anhören!

Subotron pro games: Spieleentwickler stellen sich vor: Cliffhanger Productions Software GmbH [MP3, 133MB, 1h34m]

Subotron Archiv: Frühjahr-Sommer 2012

Das Subotron Archiv wurde inzwischen wieder mit zahlreichem Material der letzten Saison gefüllt und bietet Audiomitschnitte, Fotos, Anschaungsmaterial, Präsentationsfolien und vieles mehr zum kostenlosen Download an:

subotron.com/archiv